Kolping

Die Kolpingsfamilie ist ein soziales Netzwerk, das gekennzeichnet ist von der Fürsorge und der Verantwortung der Mitglieder füreinander. Wir verstehen uns als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft.Als Teil der Zivilgesellschaft gestalten und prägen Kolpingsfamilien das Gemeindebild und die Lebensverhältnisse der Menschen. Mit dem Motto “verantwortlich leben, solidarisch handeln” haben wir als Verband die Zielsetzung Adolph Kolpings aufgegriffen, sich als guter Christ in Familie, Beruf und Arbeitswelt, Staat und Gesellschaft zu bewähren. Zugleich haben wir damit unseren Anspruch formuliert, ein katholischer Sozialverband zu sein. In diesem Sinne lebt und arbeitet auch die Kolpingsfamilie Augsburg-Hochzoll.

Web: https://evewa.kolping.de

Seniorengemeinschaft

Die Seniorengemeinschaft Zwölf Apostel in Augsburg Hochzoll-Süd

Wir sind kein Verein, wir sind eine pfarrliche Einrichtung für Menschen im Ruhealter.

Jeden Donnerstag von 14.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr haben wir unser Erzählcafé.

Bei uns können Sie

  • gemütlich mit Anderen plaudern.
  • sich unterhalten.
  • neue Kontakte schließen.
  • interessante Vorträge hören, auch Dia-Schauen sehen.
  • sich weiterbilden.
  • immer willkommen sein.
  • bei 7 Bildungsfahrten während des Jahres Neues kennen lernen.

Überzeugen Sie sich selbst! Einfach einmal vorbeikommen und hereinschauen.

Nur während der Sommerferien und den Weihnachtstagen ruhen unsere Aktivitäten.

Zuständig für die Seniorenarbeit in Zwölf Apostel:
Frau Bayer und Frau Sedlak

Männergruppe

Männergruppe Heilig Geist und Zwölf Apostel
 
„Lebhaft glauben, glaubhaft leben“
 
Was macht eigentlich eine „Männergruppe“? Eine oft gehörte Antwort: „Endlich mal weg von zuhause und feiern mit Wein, Weib und Gesang“!
Aber wir haben mehr zu bieten als das – doch von Anfang an:
Am 14. März 2002 trafen sich einige Männer der Pfarrgemeinde Zwölf Apostel, um unsere Gruppe ins Leben zu rufen. Freiwillig, ohne Mitgliedsbeitrag, im gegenseitigen Vertrauen und im Glauben an Gott kommen wir seitdem sechs- bis zehnmal im Jahr zusammen. Dabei sind wir Männer mal ganz unter uns, z. B. bei einer Fahrradtour oder einem Kegelabend, beim Klettern in der Kletterhalle, beim Segelfliegen, bei der „Nacht der Innerlichkeit“ am Gründonnerstag, mal unternehmen wir etwas zusammen mit unseren Familien, z. B. einen Bergausflug. Außerdem werden Gesprächsabende zu verschiedenen Glaubensthemen angeboten. Manchmal besuchen wir auch „einfach nur“ gemeinsam einen Gottesdienst.
In unserer Jahresplanung sind die aktuellen Veranstaltungen aufgelistet. Da Änderungen möglich sind, bitte stets bei uns vorher rückfragen, oder Sie teilen uns Ihre E-Mail Adresse mit und bekommen so alle anstehenden Termine unverbindlich zugesandt.
Wir freuen uns auf Sie!
Franz Deponte                                      Eugen Weishaupt
Tel.: +49 821 79648049                 Tel.: +49 821 667686
  
  

Frauentreff

Liebe Frauen!

Seit März 2009 gibt es in unserer Pfarrei uns, eine Gruppe von Frauen zwischen 35 und 60, die sich einmal im Monat treffen, um gemeinsame Aktionen durchzuführen, einander kennenzulernen, und viel Freude miteinander zu teilen.

Wir sind

    • kein fester Kreis,
    • keine geschlossene Veranstaltung.
    • kein Verein mit Anmeldepflicht

Man

    • muss sich zu den Veranstaltungen nicht an- oder abmelden.
    • kann nur bei den Aktionen teilnehmen, die einem zusagen
    • lernt jede Menge neuer Frauen kennen
    • kommt nicht in einen eingeschworenen Kreis, weil jedesmal neue Frauen dazukommen

Neugierig geworden, dann schau doch einfach mal bei einem der folgenden Termine vorbei!

Wir würden uns jedenfalls freuen, dich kennenzulernen.

Falls du Fragen hast oder noch mehr wissen willst, melde dich einfach bei uns:

Margot Högg (0821/2639191; h.hoegg@augustakom.net) und

Barbara Vogelgsang (0821/8153687; barbara.vogelgsang@web.de)

Programm:

Donnertag, 26.09.2019 um 20.00 Uhr
im Pfarrheim Heilig Geist (Roger-Schütz-Zimmer)
QiGong (Frau Gudula Hiller)

Mittwoch, 23.10.2019 um 19.45 Uhr
im Pfarrheim Heilig Geist (Roger-Schütz-Zimmer)
Film: Ein Sommer in der Provence

Donnerstag, 21.11.2019 um 20.00 Uhr
im Pfarrheim Heilig Geist (Roger-Schütz-Zimmer)
Yoga in der dunklen Jahreszeit – sich auf das eigene, innere Licht besinnen. (Frau Britta Häfner)

Freitag, 13.12.2019 um 19.30 Uhr
im Pfarrheim Heilig Geist (Bernadette-Zimmer)
Spiritueller Abend (Frau Julia Meichelböck)

Montag, 17.02.2020 um 20.00 Uhr
im Pfarrheim Heilig Geist (Roger-Schütz-Zimmer)
Yoga – Rückenproblemen wirkungsvoll begegnen. Yoga für Nacken, Schultern und Wirbelsäule. (Frau Britta Häfner)

 

Ministranten Zwölf Apostel

Ja, natürlich gehören auch Kinder und Jugendliche zu denen,
die sich in unserer Pfarrgemeinde engagieren –
du findest sie bei den Ministranten!

Was wir alles tun, ist vielleicht vielfältiger, als du zunächst denkst:

Ministrantendienst

Wir “Minis” sind natürlich bei den Gottesdiensten dabei – erkennbar an den festlichen Gewändern – und tragen die Leuchter, bringen die Gaben, schwenken das Rauchfass.

Aber das ist längst noch nicht alles, auch außerhalb der Gottesdienste sind wir kaum wegzudenken. Wir sind eine große Gemeinschaft von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, von der Erstkommunion bis zum Einstieg in das Berufsleben, die vieles miteinander erlebt:

Gruppenstunden

Für die “Jüngeren” gibt es ein Angebot an regelmäßigen, zumeist wöchentlichen Gruppenstunden, geleitet von den erfahrenen “Größeren” (ab 16). Hier wird auch gespielt, gebastelt, so dass richtig Leben in unser Pfarrzentrum kommt.

Aktionen, Ausflüge, Feiern

Auch gruppenübergreifend unternehmen wir immer wieder was. Tradition sind unser jährlicher Ausflug, Feiern zu Advent und Fasching. Auch zum Eislaufen, Minigolfen oder Ähnlichem gehen wir immer mal wieder, veranstalten einen Spieleabend. Auch bei Veranstaltungen der Pfarrgemeinde wie Pfarrfest oder Adventsmarkt sind wir selbstverständlich dabei.

Fahrten, Zeltlager

Höhepunkte sind natürlich unsere gemeinsamen Wochenenden und das große Zeltlager in den Sommerferien mit bis zu 70 Teilnehmern.

Das alles lebt davon, dass die “Älteren” Verantwortung übernehmen, sich für die “Jüngeren” einsetzen und so eine lebendige, bunte Gemeinschaft entsteht.

Du willst auch dabei sein? Du bist herzlich willkommen!

 

Ministranten Heilig Geist

Jeden Sonntag um 7.00 Uhr aufstehen, um dann zwei Stunden lang in der Kirche den Pfarrer zu bedienen? Nein, in Wirklichkeit muss man nur anderthalb Stunden ministrieren, dafür dann aber jede Woche beichten und die Kirche kehren.

Nein! Nein! Nein! Natürlich geht man als Ministrant hin und wieder in die Kirche, aber du musst nicht jede Woche und auch nicht jedesmal in der Früh um 8.30 Uhr ministrieren, sondern auch abends oder unter der Woche. Und den jetzigen Ministranten (zur Zeit etwa 100) macht das ziemlich Spaß. Man sieht einmal was hinter der Tür zur Sakristei passiert, merkt, wenn der Pfarrer mal einen Fehler macht und darf den übrigen Messwein trinken.

Wir sind keine weltfremden Buben und Mädchen, die wie Automaten eingeübte Handgriffe ausführen und als erbauliche Dekoration dienen, sondern junge Menschen, die sich von Christus anstecken und bewegen lassen, die mitdenken und zupacken, damit die Kirche lebt. Ein aktives Stück Pfarrei, die Gemeinschaft lebt und Gottesdienst feiert.

Dienste:

  • Sammler sind die Jüngsten und sammeln die Kollekte ein
  • Akolythen helfen bei der Gabenbereitung
  • Fackelträger werden bei besonders festlichen Gottesdiensten gebraucht
  • Thurifer schwenken das Weihrauchfass
  • Zeremoniar liest eine Lesung und blättert im Messbuch.

Ja, natürlich gehören auch Kinder und Jugendliche zu denen, die sich in unserer Pfarrgemeinde engagieren – du findest sie bei den Ministranten! Was wir alles tun, ist vielleicht vielfältiger, als du zunächst denkst:

Ministrantendienst

Wir “Minis” sind natürlich bei den Gottesdiensten dabei – erkennbar an den festlichen Gewändern – und tragen die Leuchter, bringen die Gaben, schwenken das Rauchfass.

Aber das ist längst noch nicht alles, auch außerhalb der Gottesdienste sind wir kaum wegzudenken. Wir sind eine große Gemeinschaft von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, von der Erstkommunion bis zum Einstieg in das Berufsleben, die vieles miteinander erlebt:

Gruppenstunden

Für die “Jüngeren” gibt es ein Angebot an regelmäßigen, zumeist wöchentlichen Gruppenstunden, geleitet von den erfahrenen “Größeren” (ab 16). Hier wird auch gespielt, gebastelt, so dass richtig Leben in unser Pfarrzentrum kommt.

Aktionen, Ausflüge, Feiern

Auch gruppenübergreifend unternehmen wir immer wieder was. Tradition sind unser jährlicher Ausflug, Feiern zu Advent und Fasching. Auch zum Eislaufen, Minigolfen oder Ähnlichem gehen wir immer mal wieder, veranstalten einen Spieleabend. Auch bei Veranstaltungen der Pfarrgemeinde wie Pfarrfest oder Adventsmarkt sind wir selbstverständlich dabei.

Fahrten, Zeltlager

Höhepunkte sind natürlich unsere gemeinsamen Wochenenden und das große Zeltlager in den Sommerferien mit bis zu 70 Teilnehmern.

Das alles lebt davon, dass die “Älteren” Verantwortung übernehmen, sich für die “Jüngeren” einsetzen und so eine lebendige, bunte Gemeinschaft entsteht.

Du willst auch dabei sein? Du bist herzlich willkommen!

Jugend

Jahresübersicht

26.07.2019: Jahresabschlussgrillen

13.08. – 18.08. 2019: Zeltlager 2019

Überfallinfos der Pfarrei Hl.Geist
13.08 – 18.08.2019
13.08 und 15.08 sind überfallfrei!
Was?
Wie jedes Jahr laden wir euch zu unserem Überfallspiel während unseres Zeltlagers ein. Wie immer
steht hier der Spaß an erster Stelle, natürlich dicht gefolgt vom Ziel, das Banner zu klauen 😉
Wann/Wo ist das ganze?
Vom 13.08 – 18.08.2019 (Überfälle nur am 14.08, 16.08 und 17.08)
!!!Am 13.08 und am 15.08 sind Nachtspiele geplant und somit finden keine Überfälle statt!!!
Das Überfallspiel findet nur in dem Zeitraum von 22:00 – 1:00 Uhr statt.
Bitte gebt uns tagsüber unter 0176 45531162 per Whatsapp/Anruf/SMS etc. kurz Bescheid, ob ihr
kommt, so können wir ggf. das Spiel noch verlängern oder euch absagen, sollte das Spiel aus
irgendwelchen Gründen nicht stattfinden.
Dieses Jahr findet unser Zeltlager auf dem Zeltplatz Maria Beinberg statt.
Adresse:
86565 Gachenbach (der Zeltplatz befindet sich direkt beim Tagungshaus)
Koordinaten: N 48.508786, E 11.241595
(oder einfach bei Google Maps Zeltplatz Maria Beinberg oder die Koordinaten eingeben)
Ablauf!
Das Lager wird von mehreren Nachtposten(Kindern) bewacht. Leiter und weitere Kinder sitzen am
Feuer. Das Banner hängt an einem Mast und dieser ist von einem Bannerkreis umgeben. Wenn ihr
diesen Bereich betretet, seid ihr erst mal sicher, sodass ihr genug Zeit habt, das Banner per Seilzug
abzulassen ohne diesen zu beschädigen (!). Sobald ihr das Banner vollständig vom Seilzug gelöst
habt, zählen wir von 10 herunter. Nach Ablauf dieser 10 Sekunden seid ihr durch den Bannkreis
nicht mehr geschützt und es liegt nun an euch mit dem Banner davon zukommen.
!!!Wichtige Regeln!!!
– keine Waffen(Messer etc.) und keine motorisierten Überfälle
– keine Pyrotechnik, ist auf dem gesamten Zeltplatz verboten
– den Anweisungen der Überfallleitung und der Lagerleitung ist Folge zu leisten
– alle Zelte und das Material-Haus sind tabu (abbauen, klauen, aufenthalten, etc.)
– Kinder dürfen nicht entführt werden
– keine Überfälle von Besoffenen
– Rauchen bitte nur an den ausgewiesenen Raucherplätzen (hinterm Haus)
Auslöse: Da der Spaß im Vordergrund steht, wird es für einen erfolgreichen Überfall keine
materielle Auslöse (wie Bier, etc.) geben! Ihr könnt euch aber gerne kleinere Aufgaben für das
gesamt Lager als Bestrafung überlegen (wie etwa Laurenzia-Tanzen). Den besten Überfall laden wir
allerdings in den Wochen nach dem Lager zum Weißwurstfrühstück o.Ä. ein.
Danach:
Danach seid ihr herzlich an unserem Lagerfeuer willkommen und könnt mit uns den restlichen
Abend (und anschließend auch die Nacht) ausklingen lassen.
Wir freuen uns auf euren Besuch!

05.10.2019: Pizzaaktion